Blog

Previous Next

Hallo Zusammen,

Am Dienstag flogen wir nach Portland zurück, da kamen wir spätabends an.

Dann am Mittwoch gingen wir zum Nike Company Store Bekleidungen kaufen. Dort konnten wir alles kaufen zum Mitarbeiterpreis. Es war alles sehr günstig. Und am Nachmittag gingen wir zum Outlet Store, es hat sehr sehr viele Shops mit jenachdem massiven Rabatten. Dort haben wir wieder etwas geshoppt und ebenfalls wieder einiges eingekauft.

Und am letzter Tag gingen wir noch in den Portland Zoo, dort gabs einiges zu sehen. Und am Nachmittag gingen wir kurz zum Washington Square nach Beaverton, es ist ebenfalls ein sehr grosser Einkaufszentrum.

Previous Next

Aloha Zusammen,

Der Flug war am Mittwoch von Portland nach Hawaii Honolulu, der Flug dauerte ca. 6 Stunden. Als wir in Honolulu aussteigen konnten, bemerkten wir schon das es viel viel wärmer ist, und vorallem sehr tropisch. Wir nahmen uns dann einen Taxi der uns zum Hotel bringt. Nach ca. halbe Stunde Wartezeit im Hotel am Checkin konnten wir uns endlich in das Zimmer einziehen. Zimmer ist sehr sehr kühl und sehr angenehm. Unsere Zimmer ist auf dem 26sten Stockwerk und haben einen Meerblick mit Strand und Diamond Head auf der Linke Seite. Wunderschöne Aussicht :-).

Previous Next

Salü

Nach der Übernachtung in the Dalles fuhren wir heim nach Portland via Mt. Hood. Es hat nun mal angefangen zu Regnen was schon sehr lange nötig war in Oregon.

Danach haben wir noch 2 Ruhetage. Morgen gehts auf Hawaii und dann gibts wieder einen ausführlicheren Blog

Gruss

Lukas und Dominic

Previous Next

Hallo Zusammen,

Nach dem wir schon etwa 2300 Meilen gefressen haben, fuhren wir immer noch weiter. Am Morgens stellte Lukas fest das draussen etwas nebelig ist und das ist Rauch vom Waldbrände, vermutlich aus Nord Osten Washington und Nord oder West Idaho. Wir fuhren von Pullmann aus nach Westen. Wir sahen auf dem Weg sehr sehr sehr viele Getreidefelder. Auch sehr trockene Felder und Steppen. Nach dem das Nebel nicht mehr nach Rauch stank, gerieten wir ins Sandsturm. So etwa 30 bis 50 Meilen lang nur im Sandsturm. Und diese Sand ist von den sehr trockenen Feldern und auch von der Steppen. Teilweise während dem Autofahren sah man draussen weniger 1 Meter gar nichts. Und es windete sehr sehr stark.

Previous Next

Salü

So wir haben endlich wieder besseres Wlan um den Blog weiterzuführen. Nachdem wir in Leavenworth wunderbar geschlafn haben in dem super Motel fuhren wir mal nach dem obligaten Halt im Starbucks weiter richtung Osten tief in den Washington State hinein. Unser Ziel war erst mal den Raum Spokane zu erreichen und dies haben wir mit der US Highway 2 wunderbar erfüllen können. Es war eine sehr interessante Strecke. In Leavenworth hatten wir noch viel Wald und bissl Gebirge, danach wurde es immer trockener und auch flacher aber immer noch gute 1000m über Meer und dies hielt bis Spokane an. Es gab auch sehr wenig Dörfer auf dieser Strecke und viel viel viel Steppengelände. Sogar an einer Air Force Base fuhren wir vorbei wo wir noch nen KC-135 Stratotanker beim landen sahen.

Seite 1 von 4

Please publish modules in offcanvas position.